Menstruationstasse schmerzfrei entfernen

Erinnere dich an den leichten Unterdruck der nach dem Einführen der Menstruationstasse entstanden ist.

Hat die Menstruationstasse rundherum Kontakt zur Scheidenwand, wird der Druck immer größer wenn du an der Menstruationstasse ziehst. Die kleinen Luftlöcher sind meistens zu klein oder verstopft um für den nötigen Druckausgleich zu sorgen.

Daher solltest du die Menstruationstasse beim herausziehen leicht eindrücken oder etwas kippeln. So kannst du den Unterdruck und das Vakuum was entstanden ist lösen und das Entfernen wird nicht zu einer unangenehmen Angelegenheit.

Wenn dir die Menstruationstasse zu weit hoch gewandert ist und zu tief sitzt um sie zu erreichen, hilft es etwas zu pressen. Und immer schön ruhig bleiben, damit dir deine Muskulatur nicht verkrampft. Weiterhin kannst du etwas in die Hocke gehen, dass verkürzt den Scheidenkanal.

 

Wenn der Ring beim entfernen schmerzen verursacht, ist es hilfreich die Menstruationstasse wieder in eine leichte C-Faltung zu bringen oder sie etwas schräg zu entfernen (zuerst Richtung Damm).

Wie du merkst, dass die Menstruationstasse voll ist:

Meistens löst sich der Unterdruck, die Menstruationstasse wird schwerer und rutscht ein Stück runter. Wahrscheinlich wird sie am Anfang auch etwas überlaufen. Mit der Zeit bekommst du ein gutes Gespür dafür, wie stark deine Blutung ist und wann es Zeit ist, die Menstruationstasse zu leeren.

 

Zur Sicherheit kannst du zusätzlich zu Beginn einfach eine Slipeinlage benutzen.

 

Hast du eine schwache Blutung, solltest du die Tasse mindestens alle 12 Std. leeren und spülen.

Falttechniken

Menstruationstasse abkochen

Sterilisator für deine Menstruationstasse

Professioneller Sterilisator zum Reinigen deiner Menstruationstasse.

Mit Anti-Trockenschutz.

Teile die Seite mit deinen Freunden: