Startseite » Einführen der Menstruationstasse

Einführen der Menstruationstasse

Tipps zum Einführen der Menstruationstasse gibt es viele, aber das wichtigste ist: Übung macht den Meister und vor allem Ruhig bleiben.

Zum Einsetzen wird die Menstruationstasse gefaltet. Hier sind die fünf beliebtesten Falttechniken:

C-Faltung (oder „das Herz“)

S-Faltung (oder „die Kobra“)

Punchdown-Faltung (oder „die Muschel“)

Abknick-Faltung (oder „die Dreiecksfaltung“)

Tipp: Wenn das Einführen der Menstruationstasse nicht klappt, hilft es die Tasse mit etwas Wasser oder Gleitmittel anzufeuchten.

Ähnlich wie beim Einführen eines Tampons, kannst du die Menstruationstasse im sitzen auf der Toilette oder mit angestelltem Bein am Wannenrand in Richtung des Muttermundes einführen. Dann schiebst du sie dann in Richtung Rücken, nicht gerade nach oben. Das Einführen der Menstruationstasse ist am Anfang ungewohnt und braucht etwas Übung bis die Tasse richtig sitzt. Das kennen aber die meisten schon als wir das erste Mal ein Tampon in der Hand hatten.

Hinweis: In der Scheide sollte die Menstruationstasse vollständig aufploppen bzw. entfalten und der Sitz kontrolliert werden. Zwischen Tassenrand und Scheidenwand sollte ein leichter Unterdruck entstanden sein und der Rand der Menstruationstasse muss den Muttermund umgeben.

Wenn die Menstruationstasse nicht aufpoppt hilft es sie vorher mit eiskaltem Wasser abzuspülen. Wenn es dennoch nicht funktioniert, findest du hier noch ein paar Hilfestellungen.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.