· 

Die Menstruationstasse beim Sport

Menstruationstasse beim Sport

Viele Frauen sorgen sich, dass die Menstruationstasse beim Sport verrutschen könnte. Diese Sorge ist nachvollziehbar, aber unbegründet - sofern du die richtige Menstruationstasse ausgewählt hast. Denn dann liegt sie perfekt angepasst unter dem Muttermund und wird durch den Unterdruck dicht und zusätzlich durch die natürliche Muskelspannung am Platz gehalten.

 

Die Menstruationstasse macht so einiges mit: das schweißtreibende Poweryoga, die abteuerlichen Reitausflüge in der Natur, sogar den Kickbox-Kurs im Kampfsportstudio um die Ecke.

 

Eine weitere Befürchtung vieler Frauen ist, dass die Menstruationstasse beim Sport für ein unangenehmes Gefühl sorgen könnte. Jedoch ist durch die Position der Menstruationstasse und ihre Beschaffenheit ist aber auch hier eine Entwarnung auszusprechen. Sie fällt dir beim Sport nicht mehr auf als ein Tampon, eher weniger. Und wenn es doch der Fall ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Menstruationstasse vom Material her zu hart für dich ist oder die Größe der Tasse nicht ganz geeignet ist.

 

Ein weiteres Pro für die Menstruationstasse beim Sport ist die Unsichtbarkeit - niemand wird bemerken dass du deine Periode hast. Egal wie eng die Sport-Leggins sind. Ein heraushängendes Bändchen oder die Abdrücke von Binden gehören der Vergangenheit an.

 

Durch das teilweise sehr große Fassungsvermögen, kannst du beruhigt den 1,5 Std. Yoga-Kurs durchziehen oder eine ausgiebige Wandertour starten. Die Menstruationstasse kann man je nach Stärke der Periode bis zu 12 Std. tragen. Das ständige an das "Tampon wechseln denken" gehört somit auch ein Stück weit der Geschichte an. Du kannst beruhigt Sport treiben, an Wettkämpfen teilnehmen ohne von deiner Periode abgelenkt zu werden.

 

Die Menstruationstasse ist sehr belastbar - egal ob du rennst, gestoßen wirst oder hinfällst - deine Tasse kümmert das nicht. Sie hält ihre Position und bietet die alle vorangenannten Vorteile.

Und wie sieht's beim Schwimmen aus?

Menstruationstasse beim Schwimmen

Die Menstruationstasse ist perfekt zum Schwimmen geeignet und dabei sogar praktischer als ein Tampon. Die Tasse kann sich nicht mit Wasser vollsaugen und somit hälst du eventuell vorkommende Bakterien und Keime im Badewasser von deiner Scheide fern. Ein klarer Vorteil ist auch, dass dir kein Faden aus der Bikinihose hängen kann. 

 

Bei einigen Frauen kommt es doch mal vor, dass beim Schwimmen etwas Wasser in die Menstruationstasse gerät - aber niemals andersherum, also das Blut ausläuft. Am besten leert man die Tasse bevor man schwimmen geht und danach.

Falttechniken

Menstruationstasse abkochen

Sterilisator für deine Menstruationstasse

Professioneller Sterilisator zum Reinigen deiner Menstruationstasse.

Mit Anti-Trockenschutz.

Teile die Seite mit deinen Freunden: